Die Ausstellungen am Katechismuspfad schließen am 12. Oktober

kadw-gruppe-ziegenhain

Die Ausstellungen am Katechismuspfad schließen am 12. Oktober – Festgottesdienste beenden das Jubiläumsjahr zur Konfirmation. Der Arbeitskreis „Katechismus auf dem Weg“ resümierte mit überaus positiven Erfahrungen in den fünf Stationskirchen 

Mit dem Kantatengottesdienst, „Gott, der Herr, ist Sonn und Schild“ (J.S. Bach) am Samstag, den 11. Oktober in der Stadtkirche Treysa und einem großen Abschlussgottesdienst am Sonntag, den 12. Oktober enden die Ausstellungen und Aktionen auf dem Katechismuspfad durch die Schwalm.

„Der Katechismuspfad war eine Einrichtung zum Jahr der Konfirmation mit Strahlkraft weit über die Grenzen des Kirchenkreises hinaus“, resümierte Dekan Christian Wachter jetzt im Arbeitskreis „Katechismus auf dem Weg“. Ein halbes Jahr lang waren die fünf Stationskirchen Ziegenhain, Treysa, Loshausen, Trutzhain und Niedergrenzebach, nun Attraktion für viele Pilger aus nah und fern.

Unter dem Motto „Katechismus auf dem Weg“ begannen am 8. März viele Aktionen und Feierlichkeiten rund um das Thema Konfirmation. Besonders gut wurden neben den Dauerausstellungen die Veranstaltungen angenommen.

Die Hauptstücke des Katechismus: Taufe, Glaubensbekenntnis, Vater Unser, Zehn Gebote und Abendmahl, wurden insbesondere thematisiert und auf unterschiedliche Weise vermittelt. Vorträge, Gottesdienste, Konzerte fanden viel Zuspruch aus den Gemeinden.

Doch auch aus dem überregionalen Bereichen kamen viele Besucher um per Pedes, Fahrrad, E-Bike und Auto, die Schwälmer-Kirchen zu erkunden. Viele positive Rückmeldungen hinterließen die Besucher in den ausliegenden Gästebüchern und im Internet. „Negative Erfahrungen, wie Vandalismus, gab es nicht“, wurde von allen Gemeindevertretern des Arbeitskreises bestätigt.

Im Arbeitskreis wurde auch deutlich, dass sich die Hauptstücke des Katechismus durch die Art der Präsentation noch einmal neu erschlossen haben. In einer Dokumentation sollen diese Erfahrungen und Erkenntnisse im kommenden Jahr festgehalten werden. In den Kirchen in Ziegenhain und Niedergrenzebach werden die Ausstellungen erhalten bleiben. Exponate wie, die übergroßen Abendmahlsbilder in der Stadtkirche Treysa, die Fahnen mit dem Vater Unser in verschieden Sprachen in Loshausen und die Bilder der Zehn Gebote in Trutzhain, werden an andere Orte wandern.

Interessierte Gruppe können sich im Dekanat Ziegenhain (06601 6055) über den aktuellen Stand erkundigen. Auch im kommenden Jahr wird der Katechismuspfad dann von März bis Oktober erlebbar sein.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Kontakt

Dekanat des Kirchenkreises Ziegenhain
Paradeplatz 3
34613 Schwalmstadt-Ziegenhain

Tel.: (06691) 6055 
Fax: (06691) 50216 
eMail: dekanat.ziegenhain@ekkw.de
Internet: www.ekkw.de/ziegenhain   

Zum Impressum